19. Dez 2013

Stammzellen, die keine Nische brauchen

In der Haut bestimmen Stammzellen selbst darüber, wann sie wachsen und was aus ihnen wird. Zwei Signalstoffe sind daran beteiligt: Einer kurbelt das Wachstum an, der andere hemmt es. Das ist ungewöhnlich, den meist steuern spezialisierte Nischen das Wachstum und die Differenzierung von Stammzellen. Ein weiterer Beleg dafür, dass Stammzellen nicht festgelegten Mustern folgen, sondern sich flexibel der Umgebung anpassen.
Weiterlesen »
26. Jul 2013

Vatikan fördert Stammzellen, die vermutlich nicht existieren

Eine ethisch einwandfreie Stammzelltherapie verspricht die Biotechnologie-Firma NeoStem, und der Vatikan unterstützt sie mit 1 Millionen US-Dollar. Die Geschäftsidee basiert auf der angeblichen Entdeckung von wandlungsfähigen Stammzellen im Knochenmark, welche embryonale Zellen weitgehend ersetzen sollten. Doch jüngste Studien von unabhängigen Forschergruppen finden keine Spur von diesen Stammzellen.
Weiterlesen »
18. Jul 2013

Stammzellforscher unter Manipulationsverdacht – Schlagzeilen statt Fakten

Der Kardiologe Bodo-Eckehard Strauer hat als erster Stammzellen aus dem Knochenmark eingesetzt, um die Folgen eines Herzinfarktes zu behandeln. Seine angeblichen Erfolge verkündete er gerne auf Pressekonferenzen, die wissenschaftliche Publikation der Daten folgte erst später. Eine genaue Analyse von Strauers Studien hat jetzt eine Vielzahl von Ungereimtheiten an den Tag gebracht.
Weiterlesen »