Kinderlähmung – Europa ist wieder gefährdet

In Europa schien die Kinderlähmung schon besiegt, doch die Rückkehr des Poliovirus nach Syrien und Israel könnte diesen Erfolg zunichte machen. Eigenheiten des aktuellen Impfstoffs und die um sich greifende Impfmüdigkeit sind wesentliche Teile des Problems.

Seit über 20 Jahren hat es in Deutschland keinen Fall von Kinderlähmung mehr gegeben, und auch in fast allen anderen Ländern gilt der Poliovirus – der Auslöser der Kinderlähmung – als ausgerottet. 2012 wurden weltweit nur noch 223 Fälle registriert, nur drei Länder (Nigeria, Pakistan und Afghanistan) gelten als stark gefährdet. Vereinzelte Ausbrüche in anderen Gebieten wurden meist schnell wieder eingedämmt.

Weiterlesen

Keuchhusten kehrt zurück – Impfstoff nur bedingt wirksam

Keuchhusten – in den 1970er scheinbar unter Kontrolle – ist wieder auf dem Vormarsch. Schuld daran ist ein Impfstoff, der 1995 eingeführt wurde: Der hat zwar wesentlich weniger Nebenwirkungen als sein Vorgänger, schützt aber nur für eine begrenzte Zeit.

Vor gut 30 Jahren war Keuchhusten eine Seltenheit – zumindest in Länder mit Impfpflicht. Doch der Erfolg hatte seinen Preis: Die Impfung hatte schwere Nebenwirkungen, oftmals war sie von hohem Fieber und starken Krämpfen begleitet. Damals wurde noch ein Ganzkeim-Impfstoff verwendet, hergestellt aus getöteten Bakterien und voller entzündungsfördernder Substanzen. Die moderne Impfskepsis hatte übrigens damals seinen Anfang.

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen