Neuartige Biomedizin – Zulassung bedeutet nicht Erfolg

Als die begehrte Zulassung endlich da war, feierten die Hersteller das wie einen Triumph der Medizin. Doch kurz darauf verschwanden einige der mutmaßlichen Durchbrüche wieder sang- und klanglos vom Markt: Die Genehmigung der Behörden ist offensichtlich kein Garant für den kommerziellen Erfolg.

Stammzellen: Forscher sollen Hype vermeiden

Die Öffentlichkeit erwartet zu viel von Stammzelltherapien, und daran sind auch die Forscher schuld – sagt eine einflussreiche Stammzellorganisation. Sie sollten etwa besser erklären, wozu eine klinische Studie gut ist.

"Getting_em_up"_at_U.S.Naval_Training_Camp,_Seattle,_Washington._Webster_&_Stevens._-_NARA_-_533698.tif

Appell an Stammzellforscher: Nicht zu laut ins Horn blasen. Sagt zumindest die ISSCR, eine einflussreiche Stammzellorganisation. Quelle: U.S. National Archives and Records Administration

Ich schreibe viel über Stammzelltherapien, und da bekomme ich öfters Anfragen in der Art: „Ich habe die und die Krankheit, welche Klinik kann mich heilen?“ Diese Klinik gibt es in der Regel nicht, und eine Therapie für die besagte Krankheit kommt bestenfalls in einigen Jahren. Offenkundig hegen viele Leute Hoffnungen in die Stammzellmedizin, die fernab jeder Realität sind. Wer ist Schuld daran?

Weiterlesen